Datenschutz

Datenschutzerklärung der Webseite

Namen und Anschrift des Verantwortlichen

Wir, die Trade Republic Bank GmbH, sind als Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für unsere Website und die damit verbundene Datenverarbeitung zu bezeichnen. Umfassende Angaben zu unserem Unternehmen sind im Impressum zu finden.

Trade Republic Bank GmbH
Ernst-Schneider-Platz 1
D-40212 Düsseldorf

E-Mail: service@traderepublic.com

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen kann man über folgende Kontaktdaten erreichen:

Trade Republic Bank GmbH
- Datenschutz -
Ernst-Schneider-Platz 1
D-40212 Düsseldorf

E-Mail: datenschutz@traderepublic.com

Bereitstellung der Website und Log-Files

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System, d.h. der Webserver, automatisiert Informationen vom System des aufrufenden Rechners bzw. Endgeräts des Nutzers.
Folgende Daten werden hierbei von uns erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Endgeräts des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Die vorherige Website, von denen der Nutzer auf unsere Website gelangt
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, denn wir haben ein berechtigtes Interesse als verantwortlicher Website-Betreiber.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des Nutzers durch unseren Webserver ist notwendig, um eine Bereitstellung der Webseite an den Rechner des Nutzers auch zu ermöglichen, es geht technisch gar nicht anders. Hierfür muss zwangsläufig die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Nur so können wir die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme auch wirklich gewährleisten (z.B. um Angriffe zu erkennen). Weiter noch optimieren wir die Website ständig weiter, um diese ansprechend zu gestalten. Eine Auswertung dieser Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammen nicht statt.

Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist meistens dann erreicht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Log-Files ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich – aber es wird dann die IP-Adresse des Nutzers von uns gelöscht oder derart unkenntlich gemacht, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers nicht mehr möglich ist und die enthaltenen Daten keinen Personenbezug mehr haben.

Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Beim Besuch unserer Website werden Informationen in Form eines Cookies (kleine Textdateien) auf Ihrem Browser abgelegt. Darin werden Angaben über Ihre Nutzung der Website gespeichert (Identifikations-ID, Besuchsdatum, etc.). Mit dem Einsatz von Cookies erleichtern wir Ihnen die Nutzung unserer Website durch verschiedene Service-Funktionen (wie z.B. die Wiedererkennung von vorangegangenen Besuchen) und können damit das Internetangebot besser auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Sie können das Speichern von Cookies unterbinden und bereits vorhandene Cookies löschen, indem Sie in Ihrem Browser die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Weitere Hinweise erhalten Sie in den Hilfe-Menus Ihres eingesetzten Browsers. Wenn Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie Cookies nicht akzeptieren, kann dies jedoch die Service-Funktionen des Internetangebots beeinträchtigen. Wir empfehlen daher die Cookie-Funktion eingeschaltet zu lassen.

Darüber hinaus nutzen wir Cookies von Drittanbietern für Retargeting- und Remarketingtechnologien zur Optimierung unseres Webangebotes sowie zu interessenbasierten Marketingzwecken. Das gespeicherte Surfverhalten wird anhand eines Algorithmus analysiert, so dass anschließend gezielte interessenbezogene Produktempfehlungen in Form von Werbebannern bzw. Werbeanzeigen auf Webseiten Dritter angezeigt werden können. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesonderte ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Eine weitere Hilfestellung zum Umgang mit Cookies finden Sie unter anderem hier: youronlinechoices, Network Advertising Initiative und/oder Digital Advertising Alliance.

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortlicher). Den Zweck können Sie der Beschreibung entnehmen; wir haben ein berechtigtes Interesse an einer optimierten Darstellungsweise unserer Website. Wir möchten eine technisch fehlerfreie Bereitstellung der Website umsetzen.

E-Mail-Kontakt (und Kontaktformular)

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unser Kontaktformular und die auf dieser Website bereitgestellte E-Mail-Adresse können wir kontaktiert werden. In diesem Fall werden die mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers (also des Absenders der E-Mail) gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortlicher).

Zielt die Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist hierfür die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrags). Dies meint vor allem die Möglichkeit der Hinterlegung der E-Mail-Adresse für Newsletter-Zwecke.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail und/oder das Kontaktformular übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Eine Beendigung der Konversation nehmen wir dann an, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Wir beschränken die Verarbeitung personenbezogener Daten auf ein Minimum, das notwendig ist zur Anbahnung oder zur Abwicklung der Geschäftsbeziehung mit dem Nutzer oder zur Durchführung der vom Nutzer gewünschten Dienstleistung.

E-Mail Versand durch SendGrid

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden zum Versenden von E-Mails an den Nutzer und/oder Kunden den Internetdienst SendGrid des Unternehmens SendGrid, Inc., 1401 Walnut, Boulder, CO 80302, Vereinigten Staaten.

Der Versand von E-Mails wird durch den Diensteanbieter organisiert und analysiert. So kann festgestellt werden, ob eine E-Mail geöffnet worden ist oder nicht. Hierzu verwendet SendGrid sogenannte „webbeacons“. Diese verbinden sich mit dem Server von SendGrid in den USA. Hierbei werden folgende Daten erfasst:

  • IP-Adresse
  • Datum des letzten Profilupdates
  • Geolokalisierung und Zeitzone
  • Sprachinformation des Browsers
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortlicher). Zusätzliche Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Kommunikation mit dem Nutzer. Es kann gewährleistet werden, dass z.B. E-Mails auch ankommen und nicht zurückgesendet werden. Dies ist z.B. erforderlich, um sicherzustellen, dass transaktionale E-Mails, also z.B. Anmeldungen, auch zugestellt werden. Ebenfalls können wir so unseren Vertrag erfüllen, da wir sicherstellen, dass wichtige E-Mails auch wirklich den Kunden oder Nutzer erreichen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Die SendGrid Inc., die SendGrid betreibt, ist nach den Vorgaben des Privacy Shield zertifiziert. Bei Unternehmen, die auf der „Privacy Shield Liste“ stehen, kann man davon ausgehen, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesen Unternehmen ein „angemessenes Datenschutzniveau“, also dem notwendigen europäischen Standard vorliegt. Den Eintrag zum Privacy findet man unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRktAAG. Weitere Informationen stellt SendGrid selbst bereit: https://sendgrid.com/privacy.

SendGrid verwendet diese Daten nicht selbst oder gibt diese an Dritte weiter. Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung („DPA“) mit SendGrid Inc. geschlossen.

Facebook Lead Ads

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen die Funktionen des Dienstes „Facebook Lead-Ads“ über unsere Facebook Präsenz ein. Diese Funktion wird angeboten von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, Vereinigten Staaten (“Facebook”). Wir nutzen die Funktion Facebook Lead Ads, um Daten von Interessenten – sog. Leads – über ein auf den Webseiten von Facebook angebotenes Kontaktformular zu erheben und zu verarbeiten. Wir nutzen diese Daten ausschließlich für eigene Marketingzwecke und übermittelt sie nicht an Dritte.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung basiert auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Nutzung der Daten ist an die mit der jeweiligen Lead Ad-Kampagne verfolgten Zwecke gebunden. Diese Zwecke werden im Rahmen der Lead Ad konkret dargestellt, bevor wir die angegebenen Daten erhalten.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Weitere Informationen finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook unter https://de-de.facebook.com/privacy/explanation.

Sie haben das Recht, jederzeit Ihre Einwilligung uns gegenüber frei zu widerrufen. Hierzu reicht, wie weiter unten beschrieben, eine formfreie Mitteilung. Diese sollte möglichst an Trade Republic Bank GmbH, Ernst-Schneider-Platz 1, 40212 Düsseldorf oder per E-Mail an datenschutz@traderepublic.com gerichtet werden.

Tracking und Re-Marketing

Wir setzen auf unserer Website Analyse- und Werbetools ein und informieren Sie hierüber in den folgenden Abschnitten in detaillierter und transparenter Art und Weise über die einzelnen Tools.

Tracking durch Google Analytics

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen auf unserer Website das Tracking-Werkzeug Google Analytics ein. Anbieter ist die Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. In Google Analytics werden Interaktionen des Nutzers unserer Website in erster Linie mithilfe von Cookies erfasst und systematisch ausgewertet. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • Drei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems (anonymisierte IP-Adresse)
  • Die aufgerufene Webseite
  • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Seite gelangt ist (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Seite aus aufgerufen werden
  • Die Verweildauer auf der Webseite
  • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Das letzte Oktett der IP-Adresse (Beispiel: 110.034.201.***) wird maskiert und somit wird die IP-Adresse nicht vollständig gespeichert ("_anonymizeIP"). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung basiert auf einer Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Optimierung unserer Website und den bereitgestellten Inhalten sowie einer Optimierung von Werbemaßnahmen.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers mit Hilfe von Google Analytics ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Bestandteile unserer Website zusammenzustellen. Wir steigern dadurch die Nutzerfreundlichkeit aber auch die Qualität unserer Inhalte.

Dauer der Speicherung

Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Dies ist derzeit bei uns nach zwölf Monaten der Fall.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Mithilfe eines Browser-Addons kann der Nutzer verhindern, dass Google Analytics dessen Daten auf unserer Website verwendet. Hierbei deaktiviert das Addon die Google Analytics-JavaScripts (ga.js, analytics.js, dc.js). Soweit Sie Google Analytics deaktivieren wollen, können Sie das Addon hier herunterladen: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Dort finden Sie auch nähere Informationen. Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit Google geschlossen.

Bing Universal Event Tracking (UET)

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung Auf unserer Webseite werden mit Technologien der Bing Ads Daten erhoben und gespeichert, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Hierbei handelt es sich um einen Dienst der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Dieser Dienst ermöglicht es uns, die Aktivitäten von Nutzern auf unserer Website nachzuverfolgen, wenn diese über Anzeigen von Bing Ads auf unsere Website gelangt sind. Hast Du also auf eine Werbung geklickt und kamst so auf unsere Website, wird hier ein Cookie dazu auf deinem Rechner gesetzt. Auf unserer Website ist dazu ein entsprechender Bing UET-Tag hinterlegt. Hierbei handelt es sich um einen Code, über den in Verbindung mit dem Cookie einige nicht-personenbezogene Daten über die Nutzung der Website gespeichert werden. Dazu gehören unter anderem die Verweildauer auf der Website, welche Bereiche der Website abgerufen wurden und über welche Anzeige die Nutzer auf die Website gelangt sind. Informationen zu Deiner Identität werden nicht erfasst.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung basiert auf einer Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Optimierung unserer Website und den bereitgestellten Inhalten sowie einer Optimierung unser geschalteten Werbeanzeigen und deren Erfolg.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung liegt in der effektiven Gestaltung unserer Marketing-Strategien und Werbekampagne.

Dauer der Speicherung

Die Informationen werden von Microsoft für die Dauer von 180 Tagen gespeichert.

Widerspruchsmöglichkeit

Du kannst dieses Conversion Tracking komplett unterbinden, indem Du Cookies in Deinem Webbrowser vollständig deaktiviert. Dadurch kann aber unter Umständen die Funktionalität der Website eingeschränkt werden. Außerdem kann Microsoft unter Umständen durch so genanntes Cross-Device-Tracking dein Nutzungsverhalten über mehrere Deiner elektronischen Geräte hinweg verfolgen und ist dadurch in der Lage personalisierte Werbung auf bzw. in Microsoft-Webseiten und – Apps einzublenden. Dies kannst Du aber auch unter https://choice.microsoft.com/de-de/opt-out deaktivieren.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Nähere Informationen zu den Analysediensten von Bing finden sich hier: (https://help.bingads.microsoft.com/#apex/3/de/53056/2) Nähere Informationen zum Datenschutz bei Microsoft und Bing können hier abgerufen werden (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement)

Tracking durch Facebook Pixel

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, Vereinigten Staaten (“Facebook”). Dadurch kann das Verhalten des Nutzers (z.B. Interaktionen wie Klicks auf eine Facebook-Werbeanzeige und die Weiterleitung auf die Website des Anbieters) nachverfolgt werden. Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Wir haben hierauf keinen Einfluss.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung von effektiven Werbemaßnahmen unter Verwendung von sozialen Medien.

Zweck der Datenverarbeitung

Durch die Datenverarbeitung können die Facebook-Werbeanzeigen für statistische Marktforschungszwecke ausgewertet werden und eine optimierte Steuerung zukünftiger Werbemaßnahmen vorgenommen werden.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Den Datenschutzhinweisen von Facebook können Sie weitere Details entnehmen: https://de-de.facebook.com/about/privacy/. Sie können außerdem die Remarketing-Funktion “Custom Audiences” im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein. Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: youronlinechoices.

Zendesk Support Chat

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir benutzen zur Bearbeitung von Kundenanfragen das Ticketsystem Zendesk, eine Kundenserviceplattform der Zendesk Inc., 989 Market Street #300, San Francisco, CA 94102, Vereinigten Staaten. Außerdem verwenden wir das Chat-Tool Zopim der Firma Zendesk. Zur Bearbeitung Deiner Anfragen können notwendige Daten wie z.B. Name, Vorname, postalische Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse über unsere Webseite erfasst werden, um auch die Anfrage beantworten zu können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) und b) DSGVO (Einwilligung und Vertragserfüllung).

Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen diese Informationen für eigene Marktforschung sowie zur Optimierung eigener Werbemaßnahmen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Zendesk Inc. ist zertifizierter Teilnehmer des EU-Privacy-Shields. Bei Unternehmen, die auf der „Privacy Shield Liste“ stehen, kann man davon ausgehen, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesen Unternehmen ein „angemessenes Datenschutzniveau“, also dem notwendigen europäischen Standard vorliegt.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Zendesk findest Du in der Datenschutzerklärung von Zendesk unter https://www.zendesk.com/company/privacy.

Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit Zendesk Inc. geschlossen.

Rechte des Betroffenen

Werden personenbezogene Daten eines Nutzers verarbeitet, ist dieser „Betroffener“ im Sinne der DSGVO. Folgende Rechte stehen dem Betroffenen zu:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Unterrichtung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
  • Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde
Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f) oder lit. e) DSGVO erhoben werden, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling, Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Sobald Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: Trade Republic Bank GmbH, Ernst-Schneider-Platz 1, D-40212 Düsseldorf, service@traderepublic.com.

Hinweis zum Widerruf einer Einwilligung

Ein Betroffener hat zwar jederzeit das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit bei uns zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit einer aufgrund einer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Hinweis zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet einer anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht einem Betroffenen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde – insbesondere in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts des Nutzers, des Arbeitsplatzes des Nutzers oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes – zu, wenn der Nutzer der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt.

Wir aktualisieren unsere Datenschutzerklärung ständig. Der aktuelle Stand ist: 08.01.2019.

Datenschutzerklärung der mobilen App

Namen und Anschrift des Verantwortlichen

Wir, die Trade Republic Bank GmbH, sind als Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für unsere Website und die damit verbundene Datenverarbeitung zu bezeichnen. Umfassende Angaben zu unserem Unternehmen sind im Impressum zu finden.

Trade Republic Bank GmbH
Ernst-Schneider-Platz 1
D-40212 Düsseldorf

E-Mail: service@traderepublic.com

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen kann man über folgende Kontaktdaten erreichen:

Trade Republic Bank GmbH
- Datenschutz -
Ernst-Schneider-Platz 1
D-40212 Düsseldorf

E-Mail: datenschutz@traderepublic.com

Bereitstellung der mobilen App und Nutzung der mobilen App

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist. Bei Nutzung der mobilen App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen. Wenn Sie unsere mobile App nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen App anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Durch die Nutzung der App werden zu Ihrem Benutzerkonto die einzelnen Orders und Trades, Ihre Watchlist und Preisalarme gespeichert. Bei der Installation generiert unsere mobile App einen Device Key, welcher Ihr mobiles Endgerät eindeutig identifiziert, um es mit dem Nutzerkonto zu koppeln. Auf diese Art und Weise stellen wir sicher, dass Ihr Konto nicht von Fremden gegen Ihren Willen genutzt wird. Für Werbezwecke nutzen wir den sog. „Advertising Identifier“ (IDFA). Dieser ist eine einzigartige, jedoch nicht-personalisierte und nicht dauerhafte Identifizierungsnummer für ein bestimmtes Endgerät, der durch iOS bereitgestellt wird. Die über den IDFA erhobenen Daten werden nicht mit sonstigen gerätebezogenen Informationen verknüpft. Den IDFA verwenden wir, um Ihnen personalisierte Werbung bereitzustellen und Ihre Nutzung auswerten zu können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Log-Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, denn wir haben ein berechtigtes Interesse als verantwortlicher App-Anbieter. Zusätzliche Rechtsgrundlage im Rahmen der Erbringung unserer Dienstleistung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Log-Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer mobilen App sicherzustellen. Nur so können wir die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme auch wirklich gewährleisten (z.B. um Angriffe zu erkennen). Weiter noch optimieren wir die Website ständig weiter, um diese ansprechend zu gestalten. Die weiteren Daten benötigen wir, um die App und die damit verbundenen Dienstleistungen auch erbringen zu können.

Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist meistens dann erreicht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Log-Files ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich – aber es wird dann die IP-Adresse des Nutzers von uns gelöscht oder derart unkenntlich gemacht, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers nicht mehr möglich ist und die enthaltenen Daten keinen Personenbezug mehr haben.

Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Beim Besuch unserer Website werden Informationen in Form eines Cookies (kleine Textdateien) auf Ihrem Browser abgelegt. Darin werden Angaben über Ihre Nutzung der Website gespeichert (Identifikations-ID, Besuchsdatum, etc.). Mit dem Einsatz von Cookies erleichtern wir Ihnen die Nutzung unserer Website durch verschiedene Service-Funktionen (wie z.B. die Wiedererkennung von vorangegangenen Besuchen) und können damit das Internetangebot besser auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Sie können das Speichern von Cookies unterbinden und bereits vorhandene Cookies löschen, indem Sie in Ihrem Browser die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Weitere Hinweise erhalten Sie in den Hilfe-Menus Ihres eingesetzten Browsers. Wenn Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie Cookies nicht akzeptieren, kann dies jedoch die Service-Funktionen des Internetangebots beeinträchtigen. Wir empfehlen daher die Cookie-Funktion eingeschaltet zu lassen.

Darüber hinaus nutzen wir Cookies von Drittanbietern für Retargeting- und Remarketingtechnologien zur Optimierung unseres Webangebotes sowie zu interessenbasierten Marketingzwecken. Das gespeicherte Surfverhalten wird anhand eines Algorithmus analysiert, so dass anschließend gezielte interessenbezogene Produktempfehlungen in Form von Werbebannern bzw. Werbeanzeigen auf Webseiten Dritter angezeigt werden können. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesonderte ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortlicher). Den Zweck können Sie der Beschreibung entnehmen; wir haben ein berechtigtes Interesse an einer optimierten Darstellungsweise unserer Website. Wir möchten eine technisch fehlerfreie Bereitstellung der Website umsetzen.

WebID Videoidentifizierung

Beschreibung, Zweck und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Erleichterung der Eröffnung des Kontos bieten wir für die erforderliche Identifikation nach den einschlägigen Gesetzesbestimmungen ein Video-Identifikationsverfahren. Die Durchführung der Video-Identifikation erfolgt dabei im Auftrag und ausschließlich zu Zwecken der Trade Republic durch die WebID Solutions GmbH, Friedrichstraße 88, 10117 Berlin, Deutschland ("WebID"), einem darauf spezialisierten Unternehmen. Die Datenverarbeitung durch WebID erfolgt als Dienstleister/Auftragsverarbeiter und WebID ist ebenfalls zur Einhaltung aller anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet. Zum Zweck der Video-Identifikation stellt die Bank personenbezogene Daten des Kunden (Name, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie gewünschte Sprache) WebID zur Verfügung. Im Zuge des Video-Ident-Verfahrens werden schließlich von einem Mitarbeiter von WebID Fotos vom Kunden und seinem Ausweisdokument (Reisepass, Personalausweis) über die Kamera des Geräts des Kunden gemacht. Die Fotos des Ausweisdokuments werden in weiterer Folge an uns zur Erfüllung der Identifikation, Ermöglichung der Kontoeröffnung und Erfüllung unserer Aufbewahrungspflichten übermittelt.

Rechtsgrundlage derDatenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) und c) DSGVO (Einwilligung und rechtliche Verpflichtung).

E-Mail Versand durch SendGrid

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden zum Versenden von E-Mails an den Nutzer und/oder Kunden den Internetdienst SendGrid des Unternehmens SendGrid, Inc., 1401 Walnut, Boulder, CO 80302, Vereinigten Staaten.

Der Versand von E-Mails wird durch den Diensteanbieter organisiert und analysiert. So kann festgestellt werden, ob eine E-Mail geöffnet worden ist oder nicht. Hierzu verwendet SendGrid sogenannte „webbeacons“. Diese verbinden sich mit dem Server von SendGrid in den USA. Hierbei werden folgende Daten erfasst:

  • IP-Adresse
  • Datum des letzten Profilupdates
  • Geolokalisierung und Zeitzone
  • Sprachinformation des Browsers
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse von uns als Verantwortlicher). Zusätzliche Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Kommunikation mit dem Nutzer. Es kann gewährleistet werden, dass z.B. E-Mails auch ankommen und nicht zurückgesendet werden. Dies ist z.B. erforderlich, um sicherzustellen, dass transaktionale E-Mails, also z.B. Anmeldungen, auch zugestellt werden. Ebenfalls können wir so unseren Vertrag erfüllen, da wir sicherstellen, dass wichtige E-Mails auch wirklich den Kunden oder Nutzer erreichen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Die SendGrid Inc., die SendGrid betreibt, ist nach den Vorgaben des Privacy Shield zertifiziert. Bei Unternehmen, die auf der „Privacy Shield Liste“ stehen, kann man davon ausgehen, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesen Unternehmen ein „angemessenes Datenschutzniveau“, also dem notwendigen europäischen Standard vorliegt. Den Eintrag zum Privacy findet man unter: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRktAAG. Weitere Informationen stellt SendGrid selbst bereit: https://sendgrid.com/privacy.

SendGrid verwendet diese Daten nicht selbst oder gibt diese an Dritte weiter. Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung („DPA“) mit SendGrid Inc. geschlossen.

MessageBird

Beschreibung, Zweck und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Koppelung des Endgeräts des Nutzers mit dem Konto nutzen wir die Dienste von MessageBird zum Versand von SMS-Nachrichten an die Mobilfunknummer. Dabei wird die Mobilfunknummer des Nutzers und eine Standard-Nachricht übertragen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Wir haben ein Interesse an der Sicherstellung und Gewährleistung der technischen Abläufe, z.B. das Koppeln eines Endgeräts an ein Benutzerkonto. Hierzu ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung des Vertrages). Weitere Informationen zur Datenverarbeitung Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit Messagebird geschlossen. MessageBird ist ein Unternehmen in den Niederlanden und operiert unter niederländischem Recht und ist damit dem EU-Datenschutzrecht unterworfen. Die Datenschutzerklärung von MessageBird finden Sie hier: https://www.messagebird.com/de-de/datenschutz

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit MessageBird B.V. geschlossen.

Tracking und Re-Marketing

Wir setzen auf unserer Website Analyse- und Werbetools ein und informieren Sie hierüber in den folgenden Abschnitten in detaillierter und transparenter Art und Weise über die einzelnen Tools.

Analyse durch Adjust

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir benutzen die Analysetechnologie “adjust” der adjust GmbH, Saarbrücker Str. 37A, 10405 Berlin (“Adjust”). Adjust nutzt für die Analyse dabei IDFA bzw. die AAID der User, die allerdings ausschließlich anonymisiert genutzt werden. Ein Rückschluss auf eine natürliche Person ist hierdurch nicht möglich. Diese Informationen werden für eigene Marktforschung sowie zur Optimierung eigener Werbemaßnahmen von uns genutzt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung von effektiven Werbemaßnahmen.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen diese Informationen für eigene Marktforschung sowie zur Optimierung eigener Werbemaßnahmen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Adjust unter https://www.adjust.com/privacy-policy/. Die Datenerhebung und -speicherung durch Adjust kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter https://www.adjust.com/opt-out deaktiviert werden. Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit adjust GmbH geschlossen.

Analyse durch Google Firebase

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen die Technologie Firebase von Google (Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) ein. Firebase ist Teil der Google Cloud Platform und bietet neben einer Echtzeit-Datenbank weitere Dienste an:

  • Firebase Analytics ermöglicht die Analyse der Nutzung unseres Angebots. Damit werden Informationen über die Benutzung unserer App erfasst, an Google übertragen und dort gespeichert. Google nutzt dazu die Werbe-ID des Endgerätes. Die genannten Informationen werden anonymisiert von Google verarbeitet und verwendet.
  • Firebase Analytics ermöglicht die Analyse der Nutzung unseres Angebots. Damit werden Informationen über die Benutzung unserer App erfasst, an Google übertragen und dort gespeichert. Google nutzt dazu die Werbe-ID des Endgerätes. Google wird die genannten Informationen verwenden, um die Nutzung unserer App anonymisiert auszuwerten und um weitere mit der Nutzung von Apps verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen.
  • Firebase Crash Reporting dient der Stabilität und Verbesserung der App. Dabei werden Informationen über das verwendete Geräte und die Nutzung unserer App gesammelt (z. B. der Zeitstempel, wann die App gestartet wurde und wann der Absturz aufgetreten ist), die es uns ermöglichen, Probleme zu diagnostizieren und zu lösen.
  • Firebase Cloud Messaging dient dazu, Push-Nachrichten oder sogenannte In-App-Messages (Nachrichten, die nur innerhalb der App angezeigt werden) übermitteln zu können. Dabei wird dem mobilen Endgerät eine pseudonymisierte Push-Reference zugeteilt, die den Push-Nachrichten bzw. In-App-Messages als Ziel dient.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung einer funktionierenden und optimierten mobilen App, die einen gewissen Stand von Komfort und Technik bereitstellt.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Datenverarbeitung mit dem Zweck, eine funktionsfähige App bereitzustellen, die dem Stand der Technik entspricht. Mit den Daten, die anonymisiert ausgewertet werden, erhalten wir die notwendigen Informationen, die es uns ermöglichen, eine ansprechende Gestaltung unserer Inhalte anzubieten.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Widerspruchsmöglichkeit

Google Firebase nutzt für diese Services nach Möglichkeit Server mit Standort EU. Es ist aber nicht auszuschließen, dass Daten auch in die USA übertragen werden. Google ist dem EU-US Privacy-Shield beigetreten, einem Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA.

In den Geräteeinstellungen kannst Du die Nutzung der Werbe-ID beschränken (iOS: Datenschutz -> Werbung -> Kein Ad-Tracking; Android: Konto -> Google -> Anzeigen). Die Push-Nachrichten können in den Einstellungen des mobilen Endgeräts jederzeit deaktiviert und auch wieder aktiviert werden.

Zendesk Support Chat

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir benutzen zur Bearbeitung von Kundenanfragen das Ticketsystem Zendesk, eine Kundenserviceplattform der Zendesk Inc., 989 Market Street #300, San Francisco, CA 94102, Vereinigten Staaten. Außerdem verwenden wir das Chat-Tool Zopim der Firma Zendesk. Zur Bearbeitung Deiner Anfragen werden notwendige Daten wie z.B. Name, Vorname, postalische Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse über unsere Webseite erfasst, um auch die Anfrage beantworten zu können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) und b) DSGVO (Einwilligung und Vertragserfüllung).

Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen diese Informationen für eigene Marktforschung sowie zur Optimierung eigener Werbemaßnahmen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Zendesk Inc. ist zertifizierter Teilnehmer des EU-Privacy-Shields. Bei Unternehmen, die auf der „Privacy Shield Liste“ stehen, kann man davon ausgehen, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesen Unternehmen ein „angemessenes Datenschutzniveau“, also dem notwendigen europäischen Standard vorliegt.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Zendesk findest Du in der Datenschutzerklärung von Zendesk unter http://www.zendesk.com/company/privacy.

Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit Zendesk Inc. geschlossen.

Speicherdauer der personenbezogenen Daten

Soweit erforderlich, verarbeitet und speichert die Trade Republic Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Geschäftsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages umfasst. Dabei ist zu beachten, dass die Geschäftsbeziehung mit der Trade Republic ein Dauerschuldverhältnis ist, welches auf Jahre angelegt ist.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Abgabenordnung (AO), dem Kreditwesengesetz (KWG), dem Geldwäschegesetz (GwG) und dem Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel 3 Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu 30 Jahre betragen können.

Weitergabe von Daten in ein Drittland

Eine Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) erfolgt nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt worden ist oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standarddatenschutzklauseln) vereinbart worden sind oder Sie der Trade Republic Ihre Einwilligung erteilt haben. Näheres haben wir Ihnen in den einzelnen Punkten bereits erläutert.

Rechte des Betroffenen

Werden personenbezogene Daten eines Nutzers verarbeitet, ist dieser „Betroffener“ im Sinne der DSGVO. Folgende Rechte stehen dem Betroffenen zu:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Unterrichtung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
  • Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde
Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f) oder lit. e) DSGVO erhoben werden, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling, Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Sobald Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: Trade Republic Bank GmbH, Ernst-Schneider-Platz 1, D-40212 Düsseldorf, service@traderepublic.com.

Hinweis zum Widerruf einer Einwilligung

Ein Betroffener hat zwar jederzeit das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit bei uns zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit einer aufgrund einer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Hinweis zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet einer anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht einem Betroffenen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde – insbesondere in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts des Nutzers, des Arbeitsplatzes des Nutzers oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes – zu, wenn der Nutzer der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt.

Wir aktualisieren unsere Datenschutzerklärung ständig. Der aktuelle Stand ist: 08.01.2019.

Fragen & Antworten

Wie kann ich ein Depot eröffnen?

Für die Depoteröffnung bei der Trade Republic musst Du folgende Kriterien erfüllen: Du besitzt ein Smartphone mit Betriebssystem iOS oder Android. Du bist mindestens 18 Jahre alt und hast Deinen dauerhaften Wohnsitz in Deutschland mit Steuerpflicht in Deutschland. Du hast zudem eine deutsche Handynummer und ein deutsches Bankkonto.

Wie schnell geht meine Einzahlung ein?

Die Dauer einer Einzahlung beläuft sich in der Regel auf ein bis zwei Bankarbeitstage und hängt dabei von den Buchungsschnitten der involvierten Banken ab.

Welche Produkte kann ich handeln?

Du kannst mehr als 7.300 deutsche und internationale Aktien, rund 500 ETFs sowie 40.000 Derivate handeln. Mehr als 280 ETFs können zudem dauerhaft kostenfrei bespart werden. Dank unserer langen Handelszeiten kannst Du Aktien und ETFs börsentäglich von 7:30 bis 23 Uhr und Derivate von 8 bis 22 Uhr handeln.

Welche Orderarten gibt es?

Du kannst zwischen Market-, Limit- und Stop-Orders wählen. Eine Market-Order wird zum nächstbesten Marktpreis direkt ausgeführt. Bei der Limit-Order legst Du einen unter dem aktuellen Marktpreis liegenden Wert fest, zu dem Du kaufen oder einen über dem aktuellen Marktpreis liegenden Wert, zu dem Du verkaufen möchtest, fest. Bei der Stop-Order legst Du einen über dem aktuellen Marktpreis liegenden Wert fest, zu dem Du kaufen oder einen unter dem aktuellen Marktpreis liegenden Wert, zu dem Du verkaufen möchtest, fest.

Zu welchen Kursen kann ich handeln?

Du handelst an dem an der Börse Hamburg betriebenen elektronischen Handelssystem LS Exchange. Die Kursqualität wird börslich überwacht. Die Spreads sind an den Referenzmarkt XETRA, soweit dort handelbar, gebunden.
Der Derivatehandel erfolgt außerbörslich direkt mit dem Emittenten HSBC Deutschland.

Wie funktioniert provisionsfreier Handel?

In den letzten drei Jahren haben wir mit moderner Technologie eine leistungsfähige digitale Bank aufgebaut. Wie viele andere Broker auch, erhalten wir Rückvergütungen von Handelspartnern. Auf dieser Basis können wir Dich durch unsere effizienten Strukturen von hohen Orderprovisionen befreien. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Handelsgeschäft für die Abwicklung an.

Wie ist mein Geld abgesichert?

Dein Geld wird von uns bei der solarisBank, einer Banking-as-a-Service Plattform mit deutscher Vollbanklizenz, auf einem Treuhandsammelkonto verwahrt.

Welche Depotservices erhalte ich?

Die Abwicklung Deiner Order erfolgt in Kooperation mit der HSBC Transaction Services, dem größten Wertpapierabwickler Deutschlands nach Anzahl der Transaktionen. Wir kümmern uns um die Abrechnung Deiner Steuern aus Wertpapiergeschäften und erstellen eine Jahressteuerbescheinigung für Dich. Du kannst an Kapitalmaßnahmen und Hauptversammlungen teilnehmen und erhältst Dividenden. Deine Wertpapiere werden nicht verliehen.

Seid ihr eine Bank?

Ja. Wir sind eine deutsche Wertpapierhandelsbank. Wir werden von der Bundesbank und der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) beaufsichtigt und bieten Dir die gewohnte Zuverlässigkeit und Sicherheit einer deutschen Bank.